Skoda Octavia,

Mittelklasse, Kombi, Fließheck, Octavia I (Typ 1U), Octavia II (Typ 1Z), 01M 4-Gang Automatikgetriebe, 09G 6-Gang Tiptronic, DSG-02E Direktschaltgetriebe, manuelle Schaltprogramme.

Der Skoda Octavia wird seit 1996 bis heute gebaut und wird zur unteren Mittelklasse gezählt. Er wird als 4-türiges Fließheck und als 5-türiger Kombi hergestellt und ist bis dato in zwei Baureihen erschienen. Diese wurden in Skoda Octavia I (Typ 1U) und Skoda Octavia II (Typ 1Z) eingeteilt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Fahrzeugen werden bei Skoda weiterhin Beide Baureihen produziert. Die Erste Generation des Octavia wird seit 1996 hergestellt und ist mit den Ottomotoren von 1,4 – 2,0 Litern (44-132 KW) und den Dieselvarianten von 1,9 Litern (50-96 KW) erhältlich. Im Jahr 2001 erhielt der Octavia I ein Facelift. Im Zuge dieser Überarbeitung wurde er mit Klarglasscheinwerfern, anderen Stoßfängern und einem nach gebessertem Innenraum ausgestattet. Als Getriebevariante ist ein 01M 4-Gang Automatikgetriebe verfügbar.

  Automatikgetriebe Citroen C1

Häufige Probleme
Ruckartiges Schalten:

Die Zweite Generation des Skoda Octavia wird seit 2004 bis heute gebaut und ist mit den Motorvarianten des 1,4 – 2,0 Liter (55-147 KW) Ottomotors und den 1,9 – 2,0 Liter (77-125 KW) Dieselversionen erhältlich.
Den Skoda Octavia II kann man sich auch, statt mit einem manuellen Schaltgetriebe, mit einem 09G 6-Gang Tiptronic Automatikgetriebe oder mit einem DSG-02E Direktschaltgetriebe liefern lassen. Letzteres ist ein Automatikgetriebe, das durch zwei Teilgetriebe einen vollautomatisierten Gangwechsel ohne Zugkraftunterbrechung durchführen kann. Beim DSG sind auch einige manuelle Schaltprogramme verfügbar.

Häufige Probleme und Lösungen:
Bisher sind beim Skoda Octavia II keine gravierenden Automatikgetriebemängel bekannt geworden.