Der Seat Arosa wurde von 1997 bis 2004 hergestellt und ist größtenteils baugleich mit dem VW Lupo. Er wird zur Klasse der Kleinstwagen gezählt. Der Seat Arosa gilt als Nachfolger des Seat Marbella und wird ausschließlich als 3-türiges Steilheck produziert.

Im Jahre 2000 erhielt der Seat Arosa ein umfassendes Facelift in dessen Zuge die Optik der Frontpartie und der Heckpartie modifiziert wurde. Des Weiteren wurde eine neue Armaturentafel verbaut.

Die Ausstattungsmerkmale des Arosa umfassen Fahrer- und Beifahrerairbag, elektrische Fensterheber, eine elektronische Wegfahrsperre und eine Servolenkung. Optional kann man auch ein ABS und Seitenairbags wählen. Der Seat Arosa Sport hat als zusätzliche Ausstattung ein Sportlenkrad, Sportsitze, Leichtmetallräder und eine Alarmanlage.

  Gängige Fahrzeugmodelle von Volkswagen (VW)

Die Motorenpalette umfasst die Benziner von 1,0 – 1,4 Liter (37-74 KW) und die Dieselaggregate von 1,4 – 1,7 Liter (44-55 KW).

Optional zu den manuellen Handschaltungen konnte man je nach Modell auch ein JF404E 4-Gang Automatikgetriebe auswählen.