Ein Automatikgetriebe im Auto nimmt sämtliche Schaltvorgänge selbstständig vor. Der Ansatz der automatischen Schaltvorgänge wird durch verschiedene Bauarten von Automatikgetrieben umgesetzt. Wir zeigen die Unterschiede zwischen dem klassischen Automatikgetriebe und dem neueren DSG Getriebe.

Automatikgetriebe Reparatur und Wartung in Berlin PankowDer wichtigste Vorteil beim Auto mit Automatikgetriebe ist der Komfort. Der Fahrer des Kraftfahrzeugs kann sich auf den Verkehr konzentrieren und muss im Fahrzeug nur noch Brems- und Gaspedal bedienen. Über die Einstellung am Wahlhebel wird zwischen Fahren, Rückwärtsfahren, Parken oder Leerlauf entschieden. Zusätzlich zur Automatik kann der Fahrer über Antippen des Wahlhebels oder Schaltwippen am Lenkrad einzelne Gänge hoch oder herunterschalten.

 

Automatikgetriebe mit Wandler

Das klassische Automatikgetriebe ist die Wandlerautomatik mit Drehmomentwandler und Planetengetriebe. Dieses Getriebe wird auch als Stufenautomatik bezeichnet.

Eine Wandlerautomatik arbeitet über einen Drehmomentwandler, der als Kupplung zwischen Getriebe und Motor entsprechend benötigte Übersetzungen zur Verfügung stellt. Die Steuerung dafür findet bei aktuellen Fahrzeugen elektronisch statt.

Eigenschaften bei Wandlerautomatik:

  • Positiv:
    • bequemes Anfahren oder Rangieren
    • fast verschleißfreies Anfahren
  • Negativ:
    • ein gewisser Verlust der Motorleistung
    • nicht für hohe Motordrehzahlen geeignet
    • etwas teuer
  Gibt es bei Automatikgetriebe einen Aufschlag zum Schaltgetriebe?

DSG Getriebe

Doppelkupplungsgetriebe, sogenannte DSG Getriebe (von Direct Shift Gearbox) , gewinnen derzeit stark an Verbreitung. Dieses Automatikgetriebe arbeitet mit zwei Kupplungen, die sich gegenseitig zuarbeiten. Wenn die eine Kupplung schließt, öffnet bereits die andere und hält den nächsten Gang eingelegt vor. Diese Arbeitsweise erlaubt sehr schnelle Gangwechsel, die praktisch ohne Zugkraftunterbrechung stattfinden.

Eigenschaften bei DSG Getriebe:

  • Positiv
    • Für hohe Motordrehzahlen geeignet (Sportliche Fahrzeuge)
    • Sehr schnelle Gangwechsel
    • Günstiger als das Wandler-Automatikgetriebe
  • Negativ:
    • Keine Sprünge über mehrere Gänge hinweg möglich
    • Eher kein weiches Anfahren, generell etwas ruppiger

Fazit Unterschied Automatikgetriebe und DSG Getriebe

Bei Automatikgetrieben entscheidet nicht nur die Bauart des Getriebes, sondern in hohem Maße die elektronische Steuerung und die feine Abstimmung des Automatikgetriebes über Fahrkomfort, Spritverbrauch, Sportlichkeit oder Verschleiß. Vor der Anschaffung eines Automatik-Fahrzeuges empfehlen wir deshalb die genaue Recherche über hersteller- und fahrzeugabhängige Erfahrungen und Tests.