Getriebe und deren Pflege – das ist eine besondere Aufgabe für sich. Getriebe von älteren Autos sind zum Beispiel mit den Getrieben der neueren Automodelle überhaupt nicht vergleichbar.

Generell sollte man besonders die Automatikgetriebe von Gebrauchtwagen auf die sogenannten Verschleißerscheinungen kontrollieren. Gerade bei Gebrauchtwagen können zum Beispiel diese Verschleißerscheinungen schnell Ihren Geldbeutel sprengen. Also besonders dann, wenn Sie einen Gebrauchtwagen mit Automatikgetriebe erwerben wollen, schauen Sie bei der Besichtigung bzw. beim Kauf lieber einmal mehr hin. Automatik-Öl und Schmierstoff sind hier zwingend zur Anwendung zu bringen. Gerade hierfür haben zum Beispiel die älteren Modelle mit Automatikgetriebe noch einen Messstab, während die neueren Modelle mit Automatikgetriebe diesen Stab nicht mehr haben. Führen Sie immer eine Probefahrt durch, egal welche Art von Getriebe Sie im neu zu erwerbenden Auto haben.

  BMW 1 Serie Getriebe

Wartung und Pflege eines Autos, egal mit welcher Getriebeart, sollten für den Besitzer niemals hinten an stehen. Egal ob es nun hier um ein Automatik- oder um ein Schaltgetriebe geht, die Instandsetzung ist meistens sehr kostenintensiv. Die Überprüfung eines Getriebes – egal an welchem Auto – ist auch immer mit der Überprüfung des Getriebeöles verbunden. Dieser Prozess stellt bei der Überprüfung eine Einheit dar.

Also – wer lange etwas von seinem Fahrzeug haben will, sollte bei dieser Thematik große Aufmerksamkeit walten lassen.