Eines der typischen Defekte bei Automatikgetrieben von Volkswagen sind zum einen die hohen Drehzahlen. Nicht immer ist ein optimales und spritsparendes Schalten des Motors gegeben.

Kickdown Probleme

Wie bei anderen Herstellern auch, kann es im Laufe der Zeit zu Problemen beim sogenannten „Kickdown“ kommen, also das Durchtreten des Gaspedals bis zum Anschlag. Dabei ist öfter zu beobachten, dass der Wagen trotz einer beachtlichen Motorleistung von deutlich über 100 PS nicht so wirklich in Fahrt kommt, was gerade bei Überholvorgängen zu einem Desaster führen kann.

Probleme durch Verschleißspuren

Manchmal kann man bei Fahrzeugen, die älter als 10 Jahre sind, deutliche Verschleißspuren erkennen, die durch eine Reparatur in einer Fachwerkstatt kostspielig behoben werden müssen. Schaltvorgänge dauern oft mehrere Sekunden. Schnarrende Geräusche können mit zunehmendem Alter ebenso auftreten.

  Automatikgetriebe Dresden

Ölwechsel

Die meisten Probleme bei VW Automatikgetrieben lassen sich ziemlich schnell herausfinden und können sogar mit einem einfachen Ölwechsel behoben werden. Gehen Sie am besten gleich zu einer KFZ-Werkstatt und schildern Sie explizit die Probleme an Ihrem VW Getriebe.

Kosten der Reparatur des Automatikgetriebes

Allerdings muss man sich dabei immer vor Augen halten, wie alt das Auto inzwischen ist und ob eine weitere Investition in Ihren VW überhaupt noch wirtschaftlich Sinn macht. Je höher die Kosten für eine Reparatur des Automatikgetriebes ausfallen, desto geringer ist der wirtschaftliche Nutzen einer Investition in Ihren fahrbaren Untersatz. Sie haben die Wahl, gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot!