Automatikgetriebe sind im Normalfall eine feine Sache. Doch fallen diese einmal aus, ist der Schaden meist sehr kompliziert und eine Reparatur kann ziemlich teuer werden.
Die Reparatur von Automatikgetrieben ist dem Kauf eines neuen Automatikgetriebes vorzuziehen. Eine Reparatur von Automatikgetrieben kostet, je nach Wagentyp, zwischen 500 und 3000 Euro. Ein neues Automatikgetriebe dagegen, kann locker zwischen 5000 und 8000 € kosten.
Wer sich dennoch für eine Reparatur entscheidet, sollte einen Betrieb auswählen, der auf die Reparatur von Automatikgetrieben spezialisiert ist.
Schäden an Automatikgetrieben sind in der Regel sehr selten und mit entsprechender Wartung und Ölwechseln, kann man einem Schaden gut vorbeugen. Dennoch gibt es keine Garantie dafür, dass das Automatikgetriebe das ganze Autoleben durchhält.
Wenn das Getriebe dennoch kaputtgeht, ist guter Rat teuer. Die Instandsetzung eines Automatikgetriebes ist wesentlich komplizierter als die Reparatur eines Schaltgetriebes. Deshalb wagen sich auch nur spezielle Werkstätten an diese komplizierte Reparaturarbeit.
Durch den hohen Reparaturaufwand und die relativ hohen Lohnkosten einer Spezialwerkstatt in Deutschland, kann der Einbau eines Austauschgetriebes die bessere Wahl sein. Wer vor diesem Problem steht, sollte auf jeden Fall verschiedene Angebote der einzelnen Werkstätten einholen und sich zusätzlich über die Preise von Austauschgetrieben informieren.

  Das angeblich geringere Beschleunigungsvermögen

Den Reparaturauftrag an einen Laien zu vergeben, ist auf jeden Fall die schlechteste Wahl.